Mittwoch, 16. Juni 2010

Was wirklich Weltbewegendes

"Hanni und Nanni" läuft jetzt im Kino. Und der Verriß auf Welt-Online hat mir doch tatsächlich ein Lächeln entlockt. Man  stelle sich vor: Hanni und Nanni spielen im Film Eishockey! Handball wäre richtig! Die Zwillinge haben im Film blonde Zöpfe statt braunen Haaren und Sommersprossen! Oliver Pocher tritt auf! Das geht wirklich alles gar nicht. Als Kind habe ich Enid Blytons Bücher verschlungen, und daß sie sich im Nachhinein als politisch höchst unkorrekt erweisen, macht sie noch sympathischer. Allerdings frage ich mich, ob ich die Einzige bin, die Mitleid mit den reichen, blonden, hübschen, verwöhnten Angelas und Evelyns hatte, die immer so böse gemobbt wurden, und die die temperamentvolle Carlotta und die freche Bobby mit ihren lustigen Streichen am liebsten verprügelt hätte.

Kommentare:

  1. Evelyn fand ich einfach nur dumm (oberflächlich kannte ich damals noch nicht) und deswegen tat sie mir immer leid...Ich war aber gestern mit meinem Mann im Kino und habe dann ein HuN Filmplakat gesehen und auch gedacht, dass ich sie mir nach den Bildern vorne auf den Büchern und der Beschreibung immer viel hübscher, irgendwie klassischer vorgestellt hätte...

    AntwortenLöschen
  2. Ich frage mich, ob das überhaupt gut gehen kann, diese Geschichten in unsere Zeit zu verpflanzen. Früher dachte ich, Evelyn braucht einfach nur ein bißchen mehr Zuwendung. Das lag vielleicht daran, daß ich mich in meiner Schulklasse selbst ziemlich einsam gefühlt habe.

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht werde ich mir den Film einfach aus Neugierde ansehen, spätestens wenn es ihn auf DVD gibt, dann werde ich es dir sagen!

    AntwortenLöschen
  4. Ist eine Dolly-Verfilmung geplant? Obwohl – eigentlich fnd ich es immer ein wenig schade, wenn die Leute und das Umfeld so ganz anders aussehen, wie man es sich selbst gedacht hatte. Die eigene Vorstellung ist nach einem solchen Film ja meist futsch…

    AntwortenLöschen
  5. Wär schon schön, eine Dolly-Verfilmung. Aber wehe, Dolly ist dann nicht schwarzhaarig!

    AntwortenLöschen
  6. BTW noch eine Korinthe: von Lacrosse (im Original) ist Eishockey ja nicht soweit weg wie Handball.

    AntwortenLöschen
  7. Lacrosse, echt? Das wußte ich gar nicht. Meine schönen Kindheitserinnerungen schwinden dahin... (wein)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.